Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Projektaufruf: 80% Förderung für Kleinprojekte in der LenneSchiene

In der LEADER-Region LenneSchiene, zu der auch Finnentrop gehört, werden in diesem Jahr wieder Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets mit Gesamtkosten zwischen 1.000 und 20.000 € gefördert.

Bereits im vergangenen Jahr wurden in der Region insgesamt zwölf Kleinprojekte erfolgreich umgesetzt, davon vier in der Gemeinde Finnentrop:

Anschaffung von Outdoor-Fitnessgeräten für die „Bewegungsmeile Finnentrop“ am Lennepark und am Bikepark (Gemeinde Finnentrop), Neugestaltung des Vorplatzes des Kinder-Jugend-  und Kulturhauses in Finnentrop (Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Nepomuk), Anschaffung von Indoorcycling-Rädern zur Erweiterung des Sportangebots (TV Rönkhausen) sowie die Anschaffung von zwei Drohnen zur Rettung von Wildtieren vor dem Mähtod (Hegering Serkenrode).

Zweck der Förderung ist es, die ländlichen Räume in der Kommune oder dem Ortsteil als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume zu sichern und weiter zu entwickeln. Die Maßnahmen sollen zu einer positiven Entwicklung der Agrarstruktur, zur Verbesserung der Infrastruktur ländlicher Gebiete und zu einer nachhaltigen Stärkung der Wirtschaftskraft beitragen.

Sie haben auch eine Idee für ein Kleinprojekt, das diese Vorgaben erfüllt? Dann bewerben Sie sich jetzt bei der LEADER-Region LenneSchiene um eine Förderung.

Die zusätzlichen Fördermittel werden über die „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz“ (GAK) des Bundes und der Länder zur Verfügung gestellt. Die Gemeinde Finnentrop steuert dabei einen Anteil von 10 % bei.

Die wichtigsten Informationen zur Förderung von Kleinprojekten in Kürze:

  • Anträge für Kleinprojekte können ab sofort bis zum 19.03.2021 beim Regionalmanagement eingereicht werden.
  • Kleinprojekte liegen bei mindestens 1.000 € Gesamtkosten und dürfen 20.000 € nicht überschreiten.
  • Gefördert werden maximal 80 % der Gesamtkosten.
  • Bei der Antragstellung sind verschiedene ergänzende Dokumente einzureichen (z. B. Angebote, Nutzungsvereinbarungen mit Eigentümern). Bitte beachten Sie die Informationen auf der LEADER-Webseite.
  • Die Projektauswahl erfolgt durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) in einer beschlussfassenden Sitzung im Rahmen des zur Verfügung stehenden Regionalbudgets.
  • Kleinprojekte starten nach der Projektauswahl und müssen bis Ende 2021 umgesetzt und mit dem Regionalmanagement abgerechnet werden. Bereits begonnene Projekte können nicht gefördert werden.

Für sämtliche Fragen rund um die Kleinprojekte stehen Ihnen Katrin Ahlers bei der Gemeinde Finnentrop (02721 / 512-199, k.ahlers@finnentrop.de) sowie die Regionalmanagerinnen Katharina Biermann und Nina Krah (02392 / 80 66 54 21, info@leader-lenneschiene.de) gerne zur Verfügung.

Alles Wissenswerte rund um die Kleinprojekte sowie die Formulare finden Interessierte auch im Internet unter www.leader-lenneschiene.de.

Kontakt

Katrin Ahlers »
Telefon: 02721/512-199
Fax: 02721/5129-199
E-Mail oder Kontaktformular