Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Anbraten, ablöschen, abschmecken

Kochkurs der Bürgerhilfe: Damit Männer in der Küche nicht im Weg stehen

(bsg) Lafer, Witzigmann, Schubeck, die bekanntesten deutschen Kochprofis sind Männer. Geht es aber in die heimischen Haushalte, schwingen meist die Frauen den Kochlöffel. Damit auch die Männer in der Küche mal nicht nur im Weg stehen, sondern ein schmackhaftes Menü zaubern können, bietet die Bürgerhilfe Finnentrop zurzeit einen Kochkurs für Männer an.

Unter dem Motto „Lecker und locker, Kochen für Anfänger“ kochen zurzeit in der Küche der Hauptschule Finnentrop zehn Männer vor und mit Leidenschaft. Alle zwei Wochen dienstags heißt es anbraten, ablöschen und abschmecken. „Dabei wollen wir die Grundlagen zur Zubereitung schmackhafter Gerichte aus der bürgerlichen Küche vermittelt. Bis zur französischen Gourmetküche ist es dann noch ein bisschen. Aber wichtig ist uns natürlich, dass die Männer Spaß dabei haben“, so Siggi Zimmermann. Der Hobbykoch bietet zusammen mit dem Profikoch Christian Klein diesen Kurs an.

An der Seite der beiden lernt man(n), wie Fleisch richtig angebraten wird und warum man Knoblauch am besten durch die Presse drückt. Am vierten von insgesamt sechs Abenden steht die Zubereitung von Gulaschsuppe auf dem Programm. „Wenn man das mal selbst gemacht hat, lernt man die Arbeit zu schätzen“, meint Wini Beckmann. „Ich wollte hier mal ausprobieren, ob nicht verkannte Talente wie das Kochen in mir schummern.“ Es schlummern Das Fleisch in seiner Pfanne sieht gut aus und beim Ablöschen mit Rotwein wird auch nicht gegeizt.

In der nächsten Kochabteilung ist Manfred Splitt aktiv. Er ist Mitglied der Bürgerhilfe und hat gleich selber den Kurs belegt. „Der Kurs ist sicher auch ein attraktives Angebot für Männer, die nach dem Tod ihrer Frau plötzlich alleine für sich kochen müssen.“ Aber auch verheiratete Männer oder Ein-Mann-Haushalte sind hier vertreten. „Alle Männer essen gern. Was liegt da näher, als selber auch kochen zu lernen“, so Siggi Zimmermann.

Dieses Kochteam ist schon eine fest eingeschworene Gemeinschaft geworden. „Wir würden danach gern weiter machen“, sind sich die Männer einig. Aber auch die Warteliste ist lang. „Wir hatten für diesen Kurs mehr Anmeldungen, als Plätze“, freut sich das Leitungsteam am Herd. Daher soll es auch einen neuen Kurs geben. „Wir werden von dieser Gruppe auf dem Finnentroper Weihnachtsmarkt eine selbst gekochte Kartoffelsuppe anbieten. Die kann dann jeder probieren und wer zukünftig auch so gut kochen können möchte, kann sich vor Ort für den neuen Kurs anmelden“.

 

Kontakt

Bürgerhilfe Finnentrop »
Telefon: 0175/5119073
Fax: 02721/79897
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente