Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Reparatur-Café Finnentrop sehr gut besucht
Weitere Reparateure sind willkommen

In Geduld üben mussten sich die Gäste des Reparatur-Cafés Finnentrop, die bei der ersten Veranstaltung nach der Corona bedingten Schließung ihre Nähmaschinen, Lampen oder ähnliche Gegenstände zur Reparatur brachten.

Der Ansturm war groß. Bereits eine halbe Stunde vor der Öffnung standen die Gäste trotz großer Hitze vor der Tür des Begegnungszentrums Bamenohl und warteten auf Einlass. Wegen der Corona-Regeln mussten einige zunächst draußen Platz nehmen, weil die Tische im Bistro schnell belegt waren.

Bereits die beiden Anfang des Jahres – vor Corona – durchgeführten Veranstaltungen hatten gezeigt, dass die Nachfrage groß ist. So hatten insbesondere die Reparateure immer alle Hände voll zu tun.

Weitere Reparateure sind deshalb im Team herzlich willkommen. Wer Spaß am Reparieren hat und sich ehrenamtlich engagieren möchte, sollte nicht zögern, sich dem Team anzuschließen. Da sehr viele defekte Elektrogeräte ins Reparatur-Café gebracht werden, sind Kenntnisse in diesem Bereich von Vorteil.

Informationen erteilen

  • Klaus Gemballa, Tel. 02724/274
  • Brigitte Kümhof (Rathaus), Tel. 02721/512-154

Öffnungszeiten

Das Reparatur-Café öffnet jeden ersten Freitag im Monat von 15:00 bis 17:30 Uhr im Begegnungszentrum Bamenohl.
Es handelt sich um ein Projekt der Bürgerhilfe Finnentrop, die in enger Verbindung zur Gemeinde Finnentrop steht. Es geht um Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Schonung von Ressourcen, aber auch darum, Neues zu lernen, nette Leute zu treffen und Spaß zu haben.

Kontakt

Bürgerhilfe Finnentrop »
Telefon: 0175/5119073
Fax: 02721/79897
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente

Ansprechpartner für das Reparatur-Café

Klaus Gemballa (Ehrenamtlicher)

Tel. 02724 / 274

E-Mail: buergerhilfe-finnentrop@web.de

 

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!