Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt
19.11.2021

Absage des diesjährigen Finnentroper Weihnachtsmarktes

Mit dem bekannten Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ könnte der Finnentroper Weihnachtsmarkt beworben werden, findet er doch schon seit vielen Jahren am 2. Adventswochenende statt.

Seit einigen Wochen laufen die Planungen – Händler wurden gesucht, das Bühnenprogramm gestaltet, Leckereien für die kleinen Besucher bestellt, Flyer und Plakate erstellt. „Die Vorfreude war groß und wir hatten die Hoffnung den Weihnachtsmarkt, der auf dem Marktplatz und im Rathauses dann zum 34. Mal sattgefunden hätte, zu veranstalten“, sagt Ludwig Rasche, Erster Beigeordneter, der zusammen mit Nora Eckert den Finnentroper Weihnachtsmarkt vorbereitet.

„Unter den aktuellen Coronaschutzbedingunen hätte der Markt mit 2G durchgeführt werden können. Die wachsenden Infektionszahlen lassen allerdings nur eine Absage des Marktes zu, damit Menschenansammlungen so weit wie möglich in den kommenden Wochen verhindert werden. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und lange das Für und Wider abgewogen. Wir kennen die Sorgen und Nöte der Händler und Künstler, die bereits zum zweiten Mal ihre Waren nicht auf dem Markt verkaufen bzw. ihr Bühnenprogramm aufführen können und fühlen mit ihnen“, so Rasche weiter.

Nun hoffe man auf nächstes Jahr, in dem dann hoffentlich der Weihnachtsmarkt wieder stattfinden kann.