Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Grußwort des Bürgermeisters...

...zum Jahreswechsel 2018/2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

dieses Logo weist uns alle darauf hin, dass die Gemeinde Finnentrop in 2019 Geburtstag feiern kann: Vor 50 Jahren ist am 01. Juli 1969 die Gemeinde im Wesentlichen aus dem ehemaligen Amt Serkenrode (Gemeinden Schönholthausen und Schliprüthen) und dem Raum Heggen - bis dahin zur Gemeinde Attendorn-Land gehörend – neu gebildet und durch das Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Olpe dem Kreis Olpe zugeordnet worden.

Am Wochenende 30. August – 01. September 2019 wollen wir mit einem Bürgerfest rund um das Rathaus dieses Jubiläum feiern, merken Sie sich dieses Datum doch schon vor.

Die Gemeinde Finnentrop hat sich in diesen 50 Jahren zu einer modernen, von erfolgreichen Unternehmen und vielfältigen Vereinen, vor allem aber von verlässlichen, traditionsbewussten und dennoch weltoffenen und toleranten Menschen geprägten Kommune entwickelt. Die Vielfalt der Aktivitäten kirchlicher und weltlicher Art ist gerade durch den von der Sparkasse Finnentrop der Gemeinde geschenkten „Mitmachfilm“ deutlich geworden. Es sind die Menschen, die die Lebensqualität in unserer Gemeinde ausmachen.

Viele Bausteine haben die Entwicklung gefördert: dazu zählt das rechtzeitige Ausweisen  von Gewerbeflächen genauso dazu wie die Schaffung der touristischen Infrastruktur mit der Vielzahl an Wander- und Radwegen oder der Bildungslandschaft  Die Kultur hat einen hohen Stellenwert, nicht nur durch das jährliche Programm der Kulturgemeinde, sondern auch lokal verankert durch regelmäßige Theateraufführungen in fünf Orten der Gemeinde und eine Vielzahl von Konzerten von Gesangvereinen und musizierenden Vereinen. In 10 Schützenhallen - allesamt im Eigentum von Schützenbruderschaften und – vereinen – findet interessantes örtliches Leben statt – generationsübergreifend und offen für alle.

Verwaltung und Rat der Gemeinde möchten die positive Entwicklung auch zukünftig fortsetzen. Viele Dinge befinden sich aktuell auf gutem Weg: die weitere Umgestaltung des Schulcampus und des öffentlichen Raumes im Zentrum von Finnentrop ist in vollem Gange, der Bau des Feuerwehrhauses wird gerade mit den Erdbauarbeiten vorbereitet, der Ausbau und die teilweise Umgestaltung der B 236 in Finnentrop stehen in 2019 an, das Duarphuis in Ostentrop wird umgebaut, mit der Umgestaltung der Festhalle wird in 2019 begonnen. Weitere Lücken im Radwegenetz werden geschlossen und die Vorbereitung der REGIONALE 2025 steht an.

Es gibt viel zu tun, aber dank des vielfältigen ehrenamtlichen Einsatzes geht vieles in unserer Gemeinde, was anderenorts undenkbar wäre. Dankbar bin ich aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus und allen angegliederten Bereichen (Bauhof, Werke, FINTO, Schulen) für ihren engagierten und bürgerfreundlichen Beitrag.

Im Namen von Verwaltung und Rat der Gemeinde Finnentrop bedanke ich mich aber auch sonst bei allen, die uns auch in den vergangenen zwölf Monaten durch Mitdenken und Mitwirken wohlwollend begleitet haben und sich in unserer Gemeinschaft engagiert haben.

Für das kommende Jahr 2019 wünsche ich im Namen der Gemeinde Finnentrop – natürlich auch persönlich – viel Erfolg, Glück und Zufriedenheit, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr Bürgermeister

Dietmar Heß