Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt
03.12.2020

Light-Painting-Workshop des Kinder-, Jugend- & Kulturhauses Finnentrop - Ausstellung im Rathaus und im Seniorenzentrum Haus Habbecker Heide

Auf einen tollen Light-Painting-Workshop (malen mit Licht) mit dem Fotografen Gerrit Cramer können 14 Kinder und Jugendliche des Kinder-Jugend-& Kulturhauses der St. Johannes Nepomuk Gemeinde zurückblicken.

Unter dem Motto „Night-Painting im urbanen Raum“ wurden verschiedene Objekte in der Gemeinde Finnentrop, z. B. die Skulpturen am Marktplatz, via Light-Painting illuminiert und fotografiert.

Zunächst machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops dabei „indoors“ mit den Grundtechniken vertraut. Mit Einbruch der Dämmerung ging es dann zum Fotoshooting mit Taschenlampen, Wunderkerzen und Fackeln nach draußen in das urbane Umfeld. Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW lagen die Teilnehmergebühren bei nur 5,-€ pro Person.

Die bei dem Workshop entstandenen Gemälde sind ab sofort bis Ende Januar 2021 im Rathaus der Gemeinde Finnentrop, im Seniorenzentrum Haus Habbecker Heide sowie im kjk-Haus zu begutachten.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des kjk-Hauses unter www.kinderjugendkulturhaus.de oder per Telefon unter 02721-50748.

INFO: Light Painting, auch Light Writing genannt, ist moderne Digitalfotografie und ein echter Trend. Immer mehr Fotos mit leuchtenden Lichtspuren finden sich im Netz und lösen oft spontane Begeisterung aus. Light Painting funktioniert mit Lampen, Leuchten und einfach allem, was Licht erzeugt. Dazu zählen auch Wunderkerzen und Fackeln. Außerdem entstehen mit etwas Farbfolie aus normalen Lampen schnell farbige Lichter.

INFO: Kulturrucksack NRW: „Kulturelle Bildung kann einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leisten. Voraussetzung allerdings ist, die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendlichen so früh und so weit wie möglich zu öffnen.“ Das kjk-Haus setzt diesen Gedanken unter dem Leitmotiv „Kunst und Kultur machen aus halben Portionen ganze Persönlichkeiten“ in ihrer täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen um.