Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt
08.11.2021

Weitere Bürgerbusfahrer gesucht - Personenbeförderungsschein kein Hindernis

„Bürgerbusfahrer dringend gesucht“, so der Aufruf des Bürgerbusvereins Finnentrop vor nur wenigen Wochen.

Durch langfristige Erkrankungen und altersbedingtes Ausscheiden war ein kritisches Maß erreicht. Weitere Fahrer/innen mussten dringend gewonnen werden, um den Ganztagsbetrieb des Busses aufrecht erhalten zu können.

Zwei neue Fahrer sind inzwischen angelernt und mit dem Bus unterwegs. Zwei weitere werden in Kürze ihren Dienst antreten. So weit so gut. Es könnten aber gerne noch mehr sein.

Bei der Suche nach Fahrer/innen hat sich herausgestellt, dass für viele der Personenbeförderungsschein ein Hindernis darstellt. „Dies muss ins rechte Licht gerückt werden“, so Dr. Heidi Zimmermann, Erste Vorsitzende des Vereins. „Man muss lediglich zum Straßenverkehrsamt nach Olpe fahren und den Schein beantragen. Mehr nicht. Diese Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung ist nicht vergleichbar mit dem Taxi-Schein. Sie gilt nur für den Bürgerbus.“

Bürgerbusfahrer/in kann jede/r werden, der/die mindestens 21 Jahre alt ist, einen Führerschein der Klasse 3 oder den entsprechenden EU-Führerschein hat und über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügt. Zusätzlich müssen sich die Fahrer/innen in spe nach vorheriger Rücksprache mit dem Bürgerbusverein einem Gesundheitscheck unterziehen, ein Führungszeugnis ausstellen lassen und - wie näher erläutert - das Straßenverkehrsamt aufsuchen.

Alle entstehenden Kosten trägt der Bürgerbusverein.

Wer zum Fahrerteam stoßen und sich zunächst nur informieren möchte, ist an jedem letzten Montag im Monat um 18.45 Uhr zur Vereinssitzung im Rathaus Finnentrop herzlich eingeladen.

Infos gibt es unter Tel. 02721/79361 und www.buergerbus-finnentrop.de