Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Tourismus

"Ein wenig abseits von den Ballungsgebieten und den lärmenden Autobahnen,

dafür aber mittendrin im Sauerland", so antworten Finnentroper auf die Frage, wo sie wohnen und leben.

 

 

 

 

 

 

 

Von verträumtem Kleinstadtdenken aber keine Spur, denn ein Blick in die Geschichte dieser Gegend zeigt, wie nachhaltig Bodenständigkeit und Flexibilität miteinander verbunden sind. Die Gemeinde Finnentrop beweist, dass zwischen einer florierenden Wirtschaft und einer intakten Landschaft kein Widerspruch liegen muss.

 

Ganz im Gegenteil!

Prägende Kraft für die bunte Vielfalt in den Ortsteilen ist die abwechslungsreiche Natur und Landschaft des Südsauerlandes. Nicht den Anschluss verlieren, aber doch ein gutes Stück Tradition mit Kultur und einem lebendigen Brauchtum bewahren: Eine gesunde Einstellung, die der Gemeinde Finnentrop und ihren Dörfern ihr buntes Erscheinungsbild gibt. Hier sind Sie willkommen, ob einzeln oder in Gemeinschaft, ob bei Freizeit, Urlaub oder beim Feiern. Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch Gemeinde und Landschaft. Lassen Sie sich angenehm überraschen, wie vielfältig sich unser Finnentrop gibt.

Fühlen Sie sich dabei ganz einfach mittendrin!

Mittendrin ist Finnentrop in mehrfacher Hinsicht. Der Zusammenfluss von Bigge und Lenne markiert ziemlich genau die Mitte zwischen Hagen und Siegen der Ruhr-Sieg- Strecke der DB und gleichzeitig den Ausgangspunkt des „Biggesee-Express“ nach Olpe. Finnentrop liegt zudem inmitten der waldreichen Naturparke "Homert" und "Ebbegebirge". Dazwischen breiten sich von Bächen durchzogene Wiesentäler aus. Eingebettet in diese malerische Landschaft liegen die teils über 900 Jahre alten Dörfer, in denen das regionaltypische schwarz-weiße Fachwerk dominiert.

Gäste, die hierher kommen, finden Ruhe und Erholung beim Wandern oder in einem der vielen gemütlichen Gastbetriebe, die sich durch gepflegte Gastlichkeit und familiäre Atmosphäre auszeichnen.

Viele Sehenswürdigkeiten sorgen andererseits für Abwechslung: Drei betagte Schlösser in Lenhausen, Bamenohl und Ahausen, sechs teilweise sehr alte Mühlen und Wasserkraftwerke, der Hohe-Ley-Felsen bei Heggen und die Heimatstube in Schönholthausen sind nur einige Beispiele. Außerdem ist Finnentrop stolz auf die rd. 800jährige Kirche in Schliprüthen mit der Orgel aus dem Jahre 1681 und die Kirche in Schönholthausen mit der prächtigen Barockausstattung.

Finnentrop ist sowohl mit dem Auto, als auch mit der Bahn gut zu erreichen und idealer Ausgangspunkt zu den Ausflugszielen im südlichen Sauerland (Atta-Höhle, Biggesee, Karl-May-Festspiele Elspe, Panoramapark Sauerland usw.).

Wer hier in Finnentrop aktiv seinen Urlaub verbringen möchte, findet eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie z.B. Reiten, Tennis, Ski-Langlauf, Angeln, Segelfliegen, Schwimmen und Relaxen im Freizeit- und Erlebnisbad "FINTO".

Die beiden tragenden Säulen für sportliche Aktivitäten sind allerdings Wandern und Radfahren, wozu die Gegend um Finnentrop ein geradezu ideales Betätigungsfeld bietet.

Dass in den Dörfern immer etwas los ist, zeigt ein Blick in den Veranstaltungskalender: Der Besuch einer Kulturveranstaltung mit bekannten Bühnen und Orchestern oder die Teilnahme an einem traditionellen Schützenfest oder einem sonstigen Ereignis lassen keine Langeweile aufkommen. Über 200 mal gibt es im Jahresablauf etwas zu feiern und das tun die Einheimischen am liebsten zusammen mit Gästen.

Ob Tagesausflug, verlängertes Wochenende, Wandertrip, Radtour oder einfach Urlaub: Ein Aufenthalt in Finnentrop lohnt zu jeder Jahreszeit.

Wir heißen Sie also herzlich willkommen!


Kontakt

Hans-Werner Rademacher »
Telefon: 02721/512-151
Fax: 02721/955-151
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente