Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt
Kategorie:
Monat:
Suchbegriff:
»Nachhilfe« im Umgang mit Smartphone und PC im Rahmen von TaBöFi sehr gefragt
24.06.2019

„Nachhilfe“ im Umgang mit Smartphone und PC im Rahmen von TaBöFi sehr gefragt

Gertrud Säck ist begeistert. „Endlich kann ich mein Smartphone richtig nutzen!“ Telefonieren konnte sie mit dem neuen Gerät, aber darüber hinaus blieb ihr vieles ein Rätsel. Kontakte ändern und löschen, WhatsApp einrichten, Videos aufnehmen und verschicken – sie hatte zahlreiche Fragen.

Da Gertrud Säck selbst bei der Bürgerhilfe Finnentrop aktiv ist, war es für sie selbstverständlich, bei der Taschengeldbörse Finnentrop (TaBöFi) um Unterstützung zu bitten. Kurze Zeit später meldete sich Franzine Wurm bei ihr. Die 17 Jahre alte Schülerin des St. Ursula Gymnasiums hatte sich bei der TaBöFi für zahlreiche Tätigkeiten registrieren lassen. Sie war bereit für Hausarbeit, Gartenarbeit, Einkaufsdienst, Botengänge, Babysitten, Nachhilfe, Hilfe am PC und Smartphone, Freizeitgestaltung für Senioren und Tierversorgung. Mit einer älteren Dame hatte sie bereits Spaziergänge unternommen und einem älteren Herrn hatte sie nach einem Computerabsturz das Gerät neu eingerichtet. Nun freute sie sich über das neue Jobangebot von Gertrud Säck.

Direkt nach der Schule besucht Franzine Wurm nun ein- bis zweimal pro Woche Gertrud Säck, um ihr auf dem Smartphone „auf die Sprünge“ zu helfen. Bei dem Privatunterricht kann sie ganz gezielt auf die Fragestellungen ihrer Jobgeberin eingehen. Fragen wie „Was ist ein Chat?“ oder „Wie richte ich WLAN ein?“ sind schon lange geklärt. Nicht nur für Gertrud Säck, sondern auch für Franzine Wurm ein Erfolgserlebnis! Ihr Job macht Franzine Wurm sichtlich Spaß. Und außerdem erhält sie pro Stunde ein Taschengeld in Höhe von 5 Euro.

Gertrud Säck ist es wichtig, dass Franzine Wurm ein gutes Zeugnis ausgestellt wird. Sie lobt die Art und Weise des Unterrichts.

„Es ist immer wieder schön zu hören, wie gut viele vermittelte Kontakte funktionieren“, so Dr. Heidi Zimmermann, Koordinatorin bei der TaBöFi. „Der Privatunterricht im Umgang mit Smartphone und PC wird immer gerne in Anspruch genommen.“

Die Taschengeldbörse verbindet Personen, die Hilfe bei kleinen Arbeiten benötigen, mit Jugendlichen ab 14 Jahren, die Jobs suchen, um ihr Taschengeld aufzubessern. Für jede geleistete Stunde werden 5 Euro gezahlt. Maximal zwei Stunden am Tag und höchstens zehn Stunden in der Woche darf eine Beschäftigung erfolgen.

Nähere Infos gibt es bei der Bürgerhilfe. Die Bürozeiten im Bürgertreff am Rathaus sind dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung.
Auch außerhalb dieser Zeiten ist die Bürgerhilfe Finnentrop unter der Telefonnummer 0175/5119073 erreichbar.

Weitere Kontaktdaten:

Fax: 02721/79897
E-Mail: buergerhilfe-finnentrop@web.de
Internet: www.finnentrop.de
Facebook: www.facebook.com/taboefi

Zurück

Kontakt

Bürgerhilfe Finnentrop »
Telefon: 0175/5119073
Fax: 02721/79897
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente

Bürozeiten

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat

10:00 – 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung