Direkt zu:

Schnellnavigation

Suche

Seiteninhalt

Satzungen

Satzungen nach § 34 und § 35 BauGB

Für die Zulässigkeit von Bauvorhaben ist die Lage des Baugrundstückes entscheidend. Es wird zwischen Innenbereich (im Zusammenhang bebaute Ortsteile) und Außenbereich unterschieden.

Grundsätzlich darf im Innenbereich gebaut werden. Um klar abzugrenzen wo die Grenze zwischen Innen- und Außenbereich verläuft, kann die Gemeinde dies in Satzungen festlegen (Satzungen nach § 34 BauGB).

Im Außenbereich ist grundsätzlich keine Wohnbebauung zulässig. Allerdings kann die Gemeinde unter bestimmten Voraussetzungen bei schon vorhandener Wohnbebauung in einer Satzung festlegen, dass Wohnnutzungen in einem definierten Umfang im Außenbereich zulässig sind (Satzung nach § 35 BauGB).

Satzungsverfahren

Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. § 3 und § 4 ab 13.05.2017

Rechtskräftige Satzungen ab 13.05.2017